Deutscher Frühförderpreis

Die Vereinigung für interdisziplinäre Frühförderung - Bundesvereinigung e. V. (VIFF) schreibt im Rhythmus von zwei Jahren den Deutschen Frühförderpreis aus. Mit dem Deutschen Frühförderpreis werden herausragende und innovative Projekte / Arbeiten aus dem Handlungsfeld der interdisziplinären Frühförderung ausgezeichnet.

Die feierliche Preisverleihung findet alle 2 Jahre auf dem Bundessymposion der VIFF statt. 
Der Deutsche Frühförderpreis wurde erstmalig im Jahr 2017 verliehen.

Den Preis können Personen / Institutionen / Verbände / Vereine / Organisationen erhalten, die sich in vorbildlicher Weise für die interdisziplinäre Frühförderung, deren Kinder und Familien in Deutschland eingesetzt haben. Gleichzeitig sollen die Ergebnisse dieser Projekte zur Verbesserung der Lebensqualität der Kinder / Familien beitragen.

Entscheidungsgrundlage bilden eingereichte schriftliche Projektberichte und in der Praxis belegte Aktivitäten.

Der Frühförderpreis ist mit 1.000 Euro dotiert.

Sobald die Ausschreibung des Frühförderpreises veröffentlicht wird, können Sie diese hier online abrufen.